FOCUS Online

FOCUS Online - News


Russische Botschaft protestiert - Nach Diplomatenausweisung: US-Beamte durchsuchen russisches Konsulat


- Spanische BBVA Bank stellt Darlehen über die Blockchain aus

Die spanische Großbank Banco Bilbao Vizcaya Argentaria (BBVA) ist die erste international agierende Bank, die die Blockchain nutzt, um ein Darlehen auszugeben. Bereits in der Vergangenheit hatte sich die Bank der Technologie gegenüber aufgeschlossen gezeigt. Für die Branche könnte sie so zum Vorreiter werden.

- Deutsche Bahn wieder am Zug

Der Zugverkehr zwischen Dresden und Görlitz sowie Dresden und Zittau soll ab Dezember 2019 an eine Tochter der DB vergeben werden. Das haben die Verkehrsverbünde der Region entschieden.

Hamburg - Medizinischer Durchbruch!: UKE-Forscher retten kleine Klara (6)

Mit Stolpern fing alles an: Als Klara Pauline Brenner dreieinhalb Jahre alt war, konnte sie plötzlich nicht mehr gut laufen. Erste Anzeichen einer schweren Erkrankung: Kinderdemenz.

Oberdischingen - Donaurieden: Mann stirbt bei Frontalzusammenstoß

Am Donnerstag hat es auf der B 311 bei Donaurieden einen tödlichen Verkehrsunfall gegeben. Ein Auto und ein Lkw stießen frontal zusammen.

Boxberg/Oberlausitz - Brand im Tagebau Reichwalde

Nachdem es bereits am Mittwoch in der Grube gebrannt hatte, hat der Wind nun wieder Glutnester gefacht. Wieder sind mehrere Feuerwehren im Einsatz.

RWE stellt sich dem Kampf - RWE gibt sich beim Kohleausstieg kampfbereit und pocht auf Eigentumsrechte

Der Versorger RWE bringt sich für die Verhandlungen in der Kommission zum Kohleausstieg in Stellung.

+++ Bundestagsdebatte im Live-Ticker +++ - Flüchtlinge bekamen Asyl ohne Prüfung: Bundestag diskutiert über Bamf-Korruptionsskandal

Der Skandal um in Bremen unrechtmäßig anerkannte Asylbewerber beschäftigt nun auch den Bundestag. Die FDP hat eine Aktuelle Stunde zu den Korruptionsvorwürfen beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) beantragt. Verfolgen Sie die Debatte im Live-Ticker von FOCUS Online.

Nach Manipulationsverdacht - ProSieben ändert "Schlag den Henssler"-Konzept erneut

Nach dem Verdacht der Voting-Manipulation ändert ProSieben das Auswahlverfahren für den Kandidaten bei „Schlag den Henssler“. Ab sofort müssen die möglichen Herausforderer von TV-Koch Steffen Henssler sich in einem Qualifikations-Spiel beweisen und werden nicht mehr online von den Zuschauern gewählt. Es ist bereits die zweite Änderung am Konzept der Show.

Ulm - Diebstahl in Gaststätte

Ein Dieb hat am Mittwoch einer Ulmer Gaststätte mehrere Geldbeutel gestohlen.

FOCUS Online - News

SPIEGEL-ONLINE
Bundesregierung